HIF-news-hotelankaufen-info
  • 22. April 2020

Immobilien-Hotspots mit überdurchschnittlichen Preissteigerungen

Von hohen Immobilienpreisen profitieren

Die Preise für Hotelimmobilien sind nicht abgekoppelt von den allgemeinen Immobilienpreisen, auch wenn es sich um ein besonderes Immobiliensegment handelt. Die starken Preissteigerungen bei Immobilien bedingt durch den herrschenden Anlagenotstand und die hohe Liquidität haben sich auch bei Hotelobjekten bemerkbar gemacht. Sicher kommt es stets auf Standort, Lage, Zustand und Nutzungsmöglichkeiten an, was eine Hotelimmobilie wert ist – dennoch sind heute durchweg deutlich höhere Preise beim Verkauf zu erzielen als noch vor einigen Jahren. Gerade beliebte Tourismus-Destinationen haben sich zu richtigen Immobilien-Hotspots mit überdurchschnittlichen Preissteigerungen entwickelt.

Eine Krise ungeahnter Ausmaßen ist über uns und ist nur mit Durchhaltevermögen und Umdenken zu meistern.


*Quelle: statista/tourismus 02.2020


Ob steigende Preise auch in Zukunft den Markt prägen werden, ist ungewiss – nicht nur wegen Corona. Die Tourismusbranche ist stark trendabhängig. Ziele, die heute noch gefragt sind, können morgen schon “out” sein – mit Folgen für den erzielbaren Preis eines Hotels. Mancherorts ist das Preisniveau bereits so hoch, dass bereits vor der Gefahr einer Blasenbildung gewarnt wird. Wenn Sie zum Beispiel jetzt ein Golfhotel verkaufen, können Sie Wertsteigerungen realisieren und sich eine gute finanzielle Zukunft sichern. Ob als Altersvorsorge, für neue Pläne oder ein anderes Vorhaben – je höher der Verkaufspreis, den Sie erzielen, umso besser. Hier ist dafür eine gute Gelegenheit – vielleicht eine, die so schnell nicht wiederkommt. Unsere Investoren kaufen Immobilien aus der Tourismusbranche.

Tags

Loading

Compare Listings

Titel Preis Status Typ Wohnfläche Zweck Schlafzimmer Badezimmer